Imero

männlich | benötigt zwingend Freilauf!IMG 20190724 WA00151

Imero (geb. ca. 2013) kam über einen Notruf zu uns. Er war in etwas angeschlagenen Zustand auf dem Grundstück eines Restaurants aufgetaucht. Leider war er nicht gekennzeichnet, und unsere Suche nach einem Halter verlief ins Leere. Wir nahmen ihn in eine Pflegestelle auf, wo er liebevoll versorgt wurde und die übliche Behandlungsroutine durchlief.
Obwohl er sich dort sichtbar wohlfühlte und die Versorgung genoss, fing er nach einigen Tagen aufgrund des fehlenden Freilaufs an zu jammern, vor allem nachts, und so standen den Pflegeeltern anstrengende Wochen ins Haus, bis die Eingewöhnungszeit um und die Behandlungsroutine abgeschlossen war. Danach durfte er nach draußen, da die Pflegestelle in einer sehr ruhigen Gegend liegt.

Nun suchen wir für den liebenswerten und bildschönen Black-Smoke-Kater ein endgültiges Zuhause. Dieses sollte in einer verkehrsarmen, ruhigen und grünen Umgebung liegen und vorzugsweise über einen Garten verfügen, da Imero es sehr liebt, mit seinen Menschen gemeinsam nach draußen zu gehen. 

Imero ist sehr verschmust und kuschelt gern mit seinen Menschen und einer Decke auf dem Sofa. Daher würde er sich auch sehr freuen, wenn in seinem neuen Zuhause nicht alle Menschen vollzeit berufstätig sind, sondern vielleicht auch tagsüber teilweise jemand daheim ist. Auf jeden Fall sollte ihm eine Katzenklappe zur Verfügung stehen, damit er jederzeit zu einer kurzen Stippvisite nach draußen und auch wieder rein kann, da er ansonsten unleidig wird.

Etwas anstrengend könnte es in der Eingewöhnungszeit werden, so wie seinerzeit in der Pflegestelle. Daher werden Menschen gesucht, die in den ersten 6 Wochen die Geduld, das Mitgefühl und das Durchhaltevermögen aufbringen, wenn er zu jammern beginnt. Hilfreich könnte es sein, wenn er während des Zeitraums der Eingewöhnung eine/n abgesicherte/n Balkon/Terrasse für diese zur Verfügung hätte.
Wenn er nach der Eingewöhnungsphase Freilauf erhält, geht er unserer Erfahrung nach nicht weit und bleibt auch nicht lang draußen (daher auch die Katzenklappe). Am liebsten geht er mit seinen Menschen gemeinsam ums Eck spazieren oder lümmelt sich zu ihren Füßen auf dem Rasen. Aus diesem Grund wird wie gesagt ein Zuhause mit eigenem Garten bevorzugt.

In der Pflegestelle hat Imero keinen Kontakt zu Kindern, so dass wir nicht wissen, ob er sich als Familienkater eignen würde. Kleinkinder wären sicher nicht das Richtige für ihn, größere und verständnisvolle Kinder dürften vermutlich kein Problem sein.
Der Versuch, ihn in der Pflegestelle mit zwei vorhandenen Katzenmädchen zu vergesellschaften, misslang, da Imero nicht sehr wohlwollend reagierte. Auch dem Nachbarskater ist er nicht unbedingt freundlich gesonnen. Wir suchen daher ein Zuhause ohne Artgenossen in einem Revier mit geringer Populationsdichte.
Menschen gegenüber ist Imero jedoch wie bereits erwähnt sehr freundlich gesonnen. Und wenn er dann seinen Freilauf erhält ist er auch völlig ausgeglichen, so dass man seine Freude an ihm hat.

Interessenten aus dem Raum Kassel lesen sich bitte zunächst unsere Vorabinformationen zum Vermittlungsablauf (Bedingungen, Vorge-hensweise, Schutzvertrag & Schutzgebühr) durch und wenden sich bei weiterem Interesse an unsere Vermittlungshotline: 05673-9954770 oder vermittlung@cat-care.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok